Fachportal von Sandoz Pharmaceuticals AG Fachportal
Fach E-Shop Login Fach E-Shop Login

Magnesium Sandoz®


Magnesium - ein elemantarer Mineralstoff für das Leben
Ohne Mineralstoffe wäre praktisch kein Leben möglich. Über die herausragende biologische Bedeutung des Mineralstoffes Magnesium in unserem Organismus gibt es heutzutage keine Zweifel mehr. Ob wir wandern, einen Nagel in die Wand schlagen oder auch nur einen Brief schreiben – immer ist das lebenswichtige Mineral Magnesium erforderlich. Es ist an jeder Art von Muskelarbeit beteiligt. So ist Magnesium z. B. auch dafür zuständig, dass unser Herz gleichmäßig schlägt oder dass wir konzentriert geistige Arbeit verrichten können.

Wo befindet sich Magnesium im menschlichen Körper
 
Der menschliche Organismus enthält ungefähr 20 - 30 g Magnesium. Es ist mengenmässig der viertwichtigste Mineralstoff im Körper. Der grösste Teil des Magnesiums im Körper ist Knochengerüst und den Zähnen eingebaut. Der Rest verteilt sich in verschiedenen Organen (z.B. Herz und Leber) und Geweben (u.a. Skelettmuskeln). Nur rund 1% der Gesamtmenge ist im Blut gelöst.
 
Überschüssiges Magnesium wird über die Niere wieder ausgeschieden.
 
 

Wie sind seine Funktionen
 
Magnesium ist neben Calcium, zu dem es eine physiologische Gegenspielerfunktion einnimmt, entscheidend beteiligt am Aufbau und an der Erhaltung der Knochen und Zähnen.
 
Magnesium steuert die Muskel- und Nervenfunktionen, indem durch die Magnesiumkonzentration unter anderem die Muskelkontraktionen gesteuert wird. Liegt ein Magnesiummangel vor, können deshalb die bekannten Wadenkrämpfe auftreten.
 
Es sind bislang etwa 300 Enzyme bekannt, die für ihre Aktivität Magnesium benötigen. Insbesondere beim Energiestoffwechsel, d.h. zum Aufbau von körpereigenem Eiweiss und beim Kohlenhydrat- und Fettstoffwechsel, wird Magnesium benötigt.
 
 

Wenn Ihnen das lebenswichtige Mineral Magnesium fehlt
 
So unterschiedlich die Aufgaben des Lebensminerals Magnesium in unserem Körper sind, so vielfältig können auch die Symptome sein, wenn uns Magnesium fehlt. Die Folgen eines Magnesium-Mangels können sich besonders häufig in der Muskulatur zeigen,

  • Muskuläre Überregbarkeit: Krämpfe in Waden, Oberschenkeln oder Zehen, als Augenlidzucken und rastlose Beine
  • Taubheitsgefühl oder Kribbeln in den Gliedmassen (z.B. Hände)
  • Weitere Anzeichen können Stresssymptome im Alltag wie z. B. Nervosität, unbegründete Ängste auch depressive Verstimmungen oder Kopfschmerzen und Migräne sein. Schlafstörungen oder Konzentrationsschwäche können ebenfalls dazugehören.
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit und Erbrechen oder sogar Magen- und Darmkrämpfe können vorkommen

 

Wie kommt es zu einem Magnesium-Mangel?
 
Folgende Auflistung zeigt Beispiele von typischen Ursachen für einen Magnesiummangel:

  • Unzureichende Magnesiumversorgung mit der Ernährung:
    z.B. bei Diäten oder Fastenkuren oder allgemein bei einseitiger oder unausgeglichener Ernährung.
  • Erhöhter Magnesiumbedarf bei bestimmten Lebensumständen:
    z.B. in der Wachstumsphase bei jugendlichen, bei Sportlern oder während der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Erhöhte Magnesiumausscheidung:
    z.B. bei chronischem Durchfall, bei Einnahme von Entwässerungsmitteln, starkem Schwitzen beim Sport oder in der Sauna.
  • Verminderte Aufnahmefähigkeit des Körpers für Magnesium:
    z. B. ein zu hoher Fett- und Eiweißanteil im Speiseplan oder schweren Durchfällen sowie häufiger Genuss von Alkohol.

Was tun bei Magnesium-Mangel?
 
Wenn der Magnesiummangel mit der Nahrung nicht ausgeglichen werden kann, sollte eine ausreichende Magnesiumzufuhr in Form von Magnesium - Produkten (z.B. Magnesium-Sandoz®) sichergestellt werden. Um eine optimale Aufnahme im Darm zu erreichen, sollte die Einnahme jeweils vor den Hauptmahlzeiten erfolgen.

Ihr persönlicher Risiko-Check
 
Die Magnesium-Tagesbedarfstabelle 
 

Vorteile auf einen Blick:

  • sehr guter Geschmack (Zitrone)
  • teilbare Brausetabletten
  • auch für Kinder geeignet
  • hochdosiertes Magnesiumpräparat
  • zuckerfrei
  • lactose und glutenfrei

Dosierungsempfehlung:

  • Erwachsene: 1-1½ Brausetablette täglich.
  • Kinder ab 6 Jahren: ½ -1 Brausetablette täglich.

Die Brausetabletten sind in einem Glas Wasser aufzulösen. Die Einnahme erfolgt am besten vor den Hauptmahlzeiten.
 
 

Packungsgrößen:

  • Magnesium Sandoz®  à 20 und 40 Brausetabletten
Bitte lesen Sie die Packungsbeilage!